Kontakt
  • a cute kitten

    Therapieambulanz & Nachsorge

    Wir lassen Sie auch nach der Reha nicht alleine. In unserer Therapieambulanz in der City-Reha Ingolstadt können Sie sich auf Rezept vom Haus- oder Facharzt weiterhin behandeln lassen. Mehr zur Therapieambulanz

Wohnen & Sein

Während der Rehabilitation dem Zuhause und den Angehörigen ganz nahe sein - das ist im PASSAUER WOLF Reha-Zentrum Ingolstadt möglich. Die direkte Anbindung an das Klinikum Ingolstadt gibt zusätzlich Sicherheit und eröffnet - sofern notwendig - alle medizinischen Möglichkeiten, die ein modernes Krankenhaus bietet.

Die Gesundheit liebevoll in den Blick nehmen

Die Zeit beim Passauer Wolf soll Sie inspirieren, Ihre Gesundheit liebevoll in den Blick zu nehmen und die Vielfalt an Möglichkeiten zu entdecken, sich selbst etwas Gutes zu tun. Weil sich medizinische Spitzenleistung in einem angenehmen Klima am wirkungsvollsten entfaltet, legt der Passauer Wolf größten Wert auf wohltuende Zuwendung und ein schönes Ambiente. Bei uns können Sie in entspannter Atmosphäre die Herausforderung Ihrer Genesung annehmen, damit Sie erfrischt, gestärkt und belebt in den Alltag zurückkehren.

 

Dass Sie sich vom ersten Moment an bei uns geborgen und sicher fühlen, liegt uns am Herzen. Sich zurechtzufinden fällt im Reha-Zentrum Ingolstadt ganz leicht, da sich die Zimmer auf einer Ebene mit dem Speisesaal und auch einem Großteil der Therapieräume befinden. Die frische Luft genießen und zur Ruhe finden - das können unsere Patienten und Gäste direkt nebenan im Klinikumsgarten.

Ingolstadt erkunden

Wer Ingolstadt noch nicht kennt, kann die Gelegenheit nutzen um die schönen Plätze der Stadt zu erkunden. Da gibt es nämlich einige.

Vier Ideen, die Sie während Ihrer Reha im Passauer Wolf verwirklichen sollten

Zugegeben, manche Vorschläge kosten etwas Überwindung. Aber es lohnt sich. Denn jede Idee führt Sie zu einer besonderen Begegnung mit einem einzigartigen Menschen: Mit Ihnen.

Musterschönheiten begegnen

Machen Sie sich bei einem Spaziergang auf die Suche nach Mustern in der Natur. Sie werden überrascht sein, in welcher Fülle sie vorkommen: In der Spirale eines Schneckenhauses zum Beispiel, der regelmäßigen Anordnung der Apfelblüte, der Symmetrie des Schmetterlings, den Wellen am kleinen Weiher ... Vertiefen Sie sich in die Ordnung, in die kleinen Unregelmäßigkeiten der Muster. Und freuen Sie sich über ihre Schönheit.

Erinnerungen sammeln

Sammeln Sie schöne Augenblicke während Ihrer Zeit der Rehabilitation. Was ist mir heute gut gelungen? Was hat mir Freude gemacht? Besorgen Sie sich ein kleines Heft, machen Sie sich Notizen, kleben Sie Erinnerungshilfen an schöne Momente ein.

Den Sonnenaufgang zelebrieren

Schon am Vorabend suchen Sie sich eine schön gelegene Bank mit freiem Blick nach Osten. Am nächsten Morgen heißt es früh aufstehen. Nehmen Sie eine dicke Jacke mit und machen Sie es sich auf der Bank bequem. Und dann: Nur noch genießen.

Augen zu

Suchen Sie sich einen ruhigen Platz, im Park zum Beispiel oder auf einer Bank am Wegesrand. Sitzen Sie bequem? Dann schließen Sie für fünf stille Minuten die Augen. Lauschen Sie nur der Ruhe. Sie ist heutzutage ein sehr seltenes Geschenk.