Kontakt
  • Newsletter

    Bleiben Sie in Kontakt mit uns - mit unserem Newsletter. Jetzt abonnieren

  • Soziales Engagement

    Wir unterstützen soziale Projekte, indem wir in Bildung investieren. Mehr dazu

23. Parkinson-Informationstag in der PASSAUER WOLF Fachklinik Bad Gögging

(veröffentlicht am 26.11.2019)

Am Mittwoch, den 4.12.2019, lädt das Neurologische Zentrum für Bewegungsstörungen des PASSAUER WOLF Bad Gögging zum 23. Parkinson-Informationstag. Besucher haben von 14:00 bis 17:00 Uhr die Möglichkeit, Fragen an Experten zu stellen und sich einen Überblick über die innovativen Behandlungsmethoden in der neuen PASSAUER WOLF Fachklinik Bad Gögging zu verschaffen. 

Die Veranstaltung richtet sich an Betroffene, Angehörige und Interessierte, die sich über Morbus Parkinson und neueste Therapiemethoden informieren möchten. Experten auf dem Gebiet der Behandlung neurologischer Bewegungsstörungen werden informative Vorträge halten. Priv.-Doz. Dr. med. Zacharias Kohl, geschäftsführender Oberarzt für Bewegungsstörungen und neurodegenerative Erkrankungen der Neurologischen Klinik und Poliklinik der Universität Regensburg, beleuchtet die nicht-motorischen Symptome bei Morbus Parkinson. Priv.-Doz. Dr. med. Tobias Wächter, Chefarzt der Neurologie im PASSAUER WOLF Bad Gögging, stellt die Komplexbehandlung bei Morbus Parkinson vor. Im Anschluss an die Vorträge wird eine Hausführung durch die im November eröffnete PASSAUER WOLF Fachklinik Bad Gögging angeboten. Besucher erhalten zudem Einblicke in die Behandlung von Morbus Parkinson aus erster Hand - von Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Logopäden und Neuropsychologen.

Die Veranstaltung ist bereits ausgebucht und es sind aktuell leider keine Anmeldungen mehr möglich.

Die PASSAUER WOLF Fachklinik Bad Gögging bietet auf einer ihrer insgesamt drei Ebenen Raum für die neurologische Akutbehandlung von Patienten mit Bewegungsstörungen im Rahmen der multimodalen Komplexbehandlung. Derzeit können dort bis zu 25 Patienten behandelt werden, ein Ausbau auf bis zu 40 Betten ist mittelfristig vorgesehen.