Detail
Kontakt
  • Newsletter

    Bleiben Sie in Kontakt mit uns - mit unserem Newsletter. Jetzt abonnieren

  • Soziales Engagement

    Wir unterstützen soziale Projekte, indem wir in Bildung investieren. Mehr dazu

Tag der offenen Tür an der Berufsfachschule für Physiotherapie Bad Gögging

(veröffentlicht am 20.02.2019)

Am 16. März 2019 öffnete die PASSAUER WOLF Berufsfachschule für Physiotherapie Bad Gögging ihre Türen für alle, die sich für das Berufsbild „staatlich anerkannter Physiotherapeut (m/w/d)“ interessieren. Die Auszubildenden stellten Therapiemethoden vor. Zudem fanden zwei Vorträge über die Ausbildung an der Berufsfachschule und dem ausbildungsbegleitenden Studium statt.

Das Aushängeschild sind die Auszubildenden

Der Tag der offenen Tür an der Berufsfachschule für Physiotherapie in Bad Gögging erfuhr großen Zuspruch. Zahlreiche interessierte junge Menschen, häufig in Begleitung ihrer Eltern, nutzten die Möglichkeit, sich umfassend über die Ausbildung und das Berufsbild des Physiotherapeuten zu informieren. Die Auszubildenden der Berufsfachschule waren aktiv am Programm beteiligt. Zusätzlich nahmen sie die Besucher bereits am Eingang in Empfang und führten sie durch die Räumlichkeiten. » Wir freuen uns jedes Jahr wieder über das große Interesse junger Menschen an dieser Ausbildung.«, berichtet Schulleiterin Ellen Rinderle. »Das Berufsbild ist abwechslungsreich, und der Bedarf an gut ausgebildeten Physiotherapeuten ist groß. Unsere Schule genießt in dieser Hinsicht seit nun schon 25 Jahren einen sehr guten Ruf. Wir hoffen, dass wir mit diesem Tag der offenen Tür mehr junge Menschen für die Tätigkeit als Physiotherapeut begeistern konnten.«

Vielfältige Perspektiven

In kurzweiligen Vorträgen wurde über das Berufsbild und die Ausbildungsinhalte informiert und die Möglichkeiten eines ausbildungs-begleitenden dualen Studiums an der OTH Regensburg und der TH Deggendorf dargestellt. Dabei wurde deutlich, wie vielfältig die beruflichen Perspektiven für Physiotherapeuten sind: eine Tätigkeit in Krankenhäusern, Rehabilitationszentren, oder sogar die Selbstständigkeit in einer eigenen Praxis sind möglich. Durch das berufsbegleitende Studium eröffnet sich auch der Weg in Forschung und Lehre. Bewerbungen um einen freien Ausbildungsplatz nimmt die Schule noch bis zum 1. Oktober entgegen.

Infos rund um die Bewerbung >>