Effektiv und sicher - die Reha beim Passauer Wolf

Wir haben spezielle Abläufe etabliert, um ein höchst mögliches Maß an Sicherheit zu erreichen und Sie gewohnt effektiv auf dem Genesungsweg zu begleiten. Unser Ziel? Sie in Ihrer verwundbaren Situation zu schützen und Sicherheit zu gewähren, damit Sie Ihre Rehabilitation, und Ihren Weg ohne Sorge vor einer Infektion antreten können.

Bad Griesbach

Stand 24.09.2021

Für alle Sicherheitsstufen und Klinikbereiche sind Basismaßnahmen definiert, die unabhängig von der Infektionslage generell angewendet werden. Dazu gehören die Verhaltensregeln (AHA-L), persönliche Schutzmaßnahmen für Gäste und Personal (insbesondere Maske), die Ermittlung und laufende Überprüfung des individuellen Infektionsstatus sowie die technische Bewertung von Räumen und Wegen als Basis für die jeweilige Nutzung. Zudem finden die einschlägigen behördlichen Anordnungen Anwendung, was insbesondere die Besucherregelungen, Gastronomie und Freizeitangebote betreffen kann. Hier finden Sie eine Übersicht zu den Elementen unseres Sicherheitskonzepts und den zugehörigen Ausprägungen in den beiden Sicherheitsstufen:

 reguläre Sicherheitsstufeverstärkte Sicherheitsstufe (derzeit gültig)
Unterbringungprimär Einzelbelegung, Doppelbelegung nach Screeningphase möglichprimär Einzelbelegung, Doppelbelegung für Geimpfte und Genesene möglich
Behandlung und TherapieGruppentherapie möglichGruppentherapie eingeschränkt oder ausgesetzt
Bewegungsbadmöglich möglich, reduzierte Teilnehmer und Zeiten
Veranstaltungen, Vorträge, Freizeitangeboteuneingeschränkt, aber nur im Großraumeingeschränkt, nur im Großraum, digitale Ergänzung
RestaurantsRestaurantbetrieb mit Sicherheitskonzept, insbesondere AbstandRestaurantbetrieb mit Sicherheitskonzept eingeschränkt, ggf. Essen auf dem Zimmer
Cafeteriafür Hausgäste und deren Besuch möglich, Angebote zum Mitnehmennur für Hausgäste eingeschränkt möglich, Angebote zum Mitnehmen
Besuchemöglich, gemäß Besuchskonzept, 3G (geimpft, genesen, getestet)möglich, gemäß Besuchskonzept, Testpflicht auch für Geimpfte und Genesene 

Ansprechpartner 

Sie haben noch Fragen? Unter folgender Telefonnummer können Sie sich direkt über die aktuellen Regelungen im Passauer Wolf Bad Griesbach informieren.

T +49 8532 27-0

Bad Gögging

Stand 24.09.2021

Für alle Sicherheitsstufen und Klinikbereiche sind Basismaßnahmen definiert, die unabhängig von der Infektionslage generell angewendet werden. Dazu gehören die Verhaltensregeln (AHA-L), persönliche Schutzmaßnahmen für Gäste und Personal (insbesondere Maske), die Ermittlung und laufende Überprüfung des individuellen Infektionsstatus sowie die technische Bewertung von Räumen und Wegen als Basis für die jeweilige Nutzung. Zudem finden die einschlägigen behördlichen Anordnungen Anwendung, was insbesondere die Besucherregelungen, Gastronomie und Freizeitangebote betreffen kann. Hier finden Sie eine Übersicht zu den Elementen unseres Sicherheitskonzepts und den zugehörigen Ausprägungen in den beiden Sicherheitsstufen:

 reguläre Sicherheitsstufeverstärkte Sicherheitsstufe (derzeit gültig)
Unterbringungprimär Einzelbelegung, Doppelbelegung nach Screeningphase möglichprimär Einzelbelegung, Doppelbelegung für 3G nach Screeningphase möglich
Behandlung und TherapieGruppentherapie möglichGruppentherapie eingeschränkt oder ausgesetzt
Bewegungsbadmöglichmöglich, reduzierte Teilnehmer und Zeiten
Veranstaltungen, Vorträge, Freizeitangeboteuneingeschränkt, aber nur im Großraumeingeschränkt, nur im Großraum, digitale Ergänzung
RestaurantsRestaurantbetrieb mit Sicherheitskonzept, insbesondere AbstandRestaurantbetrieb mit Sicherheitskonzept eingeschränkt, ggf. Essen auf dem Zimmer
Cafeteriafür Hausgäste und deren Besuch möglich, Angebote zum Mitnehmenfür Hausgäste und deren Besuch eingeschränkt möglich, Angebote zum Mitnehmen
Besuchemöglich, gemäß Besuchskonzept, 3G (geimpft, genesen, getestet)möglich, gemäß Besuchskonzept, Testpflicht auch für Geimpfte und Genesene 

Ansprechpartner 

Sie haben noch Fragen? Unter folgender Telefonnummer können Sie sich direkt über die aktuellen Regelungen im Passauer Wolf Bad Gögging informieren.

T +49 9445 201-0

Ingolstadt

Stand 24.09.2021

Für alle Sicherheitsstufen und Klinikbereiche sind Basismaßnahmen definiert, die unabhängig von der Infektionslage generell angewendet werden. Dazu gehören die Verhaltensregeln (AHA-L), persönliche Schutzmaßnahmen für Gäste und Personal (insbesondere Maske), die Ermittlung und laufende Überprüfung des individuellen Infektionsstatus sowie die technische Bewertung von Räumen und Wegen als Basis für die jeweilige Nutzung. Zudem finden die einschlägigen behördlichen Anordnungen Anwendung, was insbesondere die Besucherregelungen, Gastronomie und Freizeitangebote betreffen kann. Hier finden Sie eine Übersicht zu den Elementen unseres Sicherheitskonzepts und den zugehörigen Ausprägungen in den beiden Sicherheitsstufen:

 reguläre Sicherheitsstufeverstärkte Sicherheitsstufe (derzeit gültig)
Unterbringungprimär Einzelbelegung, Doppelbelegung nach Screeningphase möglichprimär Einzelbelegung, Doppelbelegung für Geimpfte und Genesene möglich
Behandlung und TherapieGruppentherapie möglichGruppentherapie eingeschränkt oder ausgesetzt
Bewegungsbadmöglichmöglich, reduzierte Teilnehmer und Zeiten
Veranstaltungen, Vorträge, Freizeitangeboteuneingeschränkt, aber nur im Großraumeingeschränkt, nur im Großraum, digitale Ergänzung
RestaurantsRestaurantbetrieb mit Sicherheitskonzept, insbesondere AbstandRestaurantbetrieb mit Sicherheitskonzept eingeschränkt, ggf. Essen auf dem Zimmer
Cafeteriafür Hausgäste und deren Besuch möglich, Angebote zum Mitnehmennur für Hausgäste eingeschränkt möglich, Angebote zum Mitnehmen
Besuchemöglich, gemäß Besuchskonzept, 3G (geimpft, genesen, getestet)möglich, gemäß Besuchskonzept, Testpflicht auch für Geimpfte und Genesene 

Ansprechpartner 

Sie haben noch Fragen? Unter folgender Telefonnummer können Sie sich direkt über die aktuellen Regelungen im Passauer Wolf Ingolstadt informieren.

T +49 841 880-3701 oder -3702

Nittenau

Stand 24.09.2021

Für alle Sicherheitsstufen und Klinikbereiche sind Basismaßnahmen definiert, die unabhängig von der Infektionslage generell angewendet werden. Dazu gehören die Verhaltensregeln (AHA-L), persönliche Schutzmaßnahmen für Gäste und Personal (insbesondere Maske), die Ermittlung und laufende Überprüfung des individuellen Infektionsstatus sowie die technische Bewertung von Räumen und Wegen als Basis für die jeweilige Nutzung. Zudem finden die einschlägigen behördlichen Anordnungen Anwendung, was insbesondere die Besucherregelungen, Gastronomie und Freizeitangebote betreffen kann. Hier finden Sie eine Übersicht zu den Elementen unseres Sicherheitskonzepts und den zugehörigen Ausprägungen in den beiden Sicherheitsstufen:

 reguläre Sicherheitsstufe verstärkte Sicherheitsstufe (derzeit gültig)
Unterbringungprimär Einzelbelegung, Doppelbelegung nach Screeningphase möglichprimär Einzelbelegung, Doppelbelegung für Geimpfte und Genesene möglich
Behandlung und TherapieGruppentherapie möglichGruppentherapie eingeschränkt oder ausgesetzt
Bewegungsbadmöglichmöglich, reduzierte Teilnehmer und Zeiten
Veranstaltungen, Vorträge, Freizeitangeboteuneingeschränkt, aber nur im Großraumeingeschränkt, nur im Großraum, digitale Ergänzung
RestaurantsRestaurantbetrieb mit Sicherheitskonzept, insbesondere AbstandRestaurantbetrieb mit Sicherheitskonzept eingeschränkt, ggf. Essen auf dem Zimmer
Cafeteriafür Hausgäste und deren Besuch möglich, Angebote zum Mitnehmennur für Hausgäste eingeschränkt möglich, Angebote zum Mitnehmen
Besuchemöglich, gemäß Besuchskonzept, 3G (geimpft, genesen, getestet)möglich, gemäß Besuchskonzept, Testpflicht auch für Geimpfte und Genesene 

Ansprechpartner 

Sie haben noch Fragen? Unter folgender Telefonnummer können Sie sich direkt über die aktuellen Regelungen im Passauer Wolf Nittenau informieren.

T +49 9436 950-0

Ausgehend von der amtlich veröffentlichten 7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner (siehe www.lgl.bayern.de für Werte in Bayern) bewerten unsere Fachexperten auch weitere relevante Indikatoren, um zu einer aktuellen Einschätzung der Infektionslage am jeweiligen Klinik-Standort zu gelangen. Zu den weiteren Indikatoren zählen u. a. die Inanspruchnahme von Krankenhauskapazitäten, das lokale Ausbruchsgeschehen und die Impfquoten in der jeweiligen Region. Hinzu kommt die Bewertung der Infektionslage am jeweiligen Standort und innerhalb der Klinik. Wir unterscheiden zwischen regulärer und verstärkter Sicherheitsstufe. Welche Sicherheitsstufe in unseren Häusern greift, können Sie der Tabelle oben entnehmen.

 

Unser Konzept für maximale Effektivität, Sicherheit und Hygiene umfasst

  • ein agiles und effektives Infektionsschutzkonzept
  • die Sicherung des Reha-Erfolgs und der individuellen Freiräume - auch in Pandemiephasen

Ankunft

Therapie

Verpflegung

Wege durchs Haus und das Klinikgelände

Besucher

Mitarbeiter

Was kann ich selbst tun, um mich zu schützen?

Kann ich während der Reha geimpft werden?

Kann ich als Angehöriger mit zur Reha?

Das könnte Sie auch interessieren